Aktuelle Projekte

Grundbildungszentren bei der KEB


Grundbildungszentren der KEBLernen – Teilhaben – Entfalten. Dafür stehen die Grundbildungszentren, die von der Katholischen Erwachsenenbildung im Saarland eingerichtet wurden. Dass es bei  Erwachsenen einen Bedarf an „Grundbildung“ wie Lesen, Schreiben und Rechnen gibt, hat eine Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in 2011 festgestellt: 7,5 Millionen Menschen verfügen nur über begrenzte schriftsprachliche Kompetenzen. Sie werden als „funktionale Analphabeten“ bezeichnet. Diese können zwar einzelne Wörter lesen und schreiben, jedoch keine ganzen Sätze verstehen. Im Saarland sind es 90 000 Menschen zwischen 18 und 64. Viele von ihnen sind erwerbstätig. Dennoch bleibt ihnen die Teilhabe an der Gesellschaft verschlossen. Mit Lernangeboten der Alphabetisierung
und Grundbildung sollen funktionale Analphabeten in den KEB-Grundbildungszentren unterstützt werden. Als Partner des saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur hat die KEB landesweit bisher drei Grundbildungszentren eingerichtet. Angesiedelt sind sie bei der KEB Saar-Hochwald im Merziger „Haus der Familie“, der KEB im Kreis Saarlouis in Lebach sowie bei der KEB Saarbrücken – Außenstelle Neunkirchen in der Katholischen Familienbildungsstätte.

Ich kenne jemanden, der einen kennt, der einen kennt....

Ergreifen Sie bitte auch selber die Initiative für einen Menschen, den Sie kennen, der oder die sich mit dem Lesen, Schreiben oder Rechnen schwer tut! Informieren Sie sich auf der Homepage der KEB-Grundbildungszentren mit vielen nützlichen LINKS zur saarländischen Grundbildungskampagne: www.grundbildung-saar.de