Saarlouis: KEB-Zertifikate an neue Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen



Neue Eltern-Kind-Spielkreisleiterinnen erhalten in Saarlouis KEB-Zertifikate - am 16.10.2021Sechs junge Frauen haben in der Katholischen Familienbildungsstätte Saarlouis ein KEB-Zertifikat zur Eltern-Kind-Gruppenleitung erhalten. Das befähigt sie, Spielgruppen mit Kindern im Alter von einem bis drei Jahren und deren Eltern zu leiten. Die professionelle Grundausbildung oder „Starthilfe“ ist eine Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarland – Landesarbeitsgemeinschaft (KEB-Saar) in Zusammenarbeit mit den katholischen Familienbildungsstätten im Saarland.


„Da wir landesweit mit den Katholischen Bildungseinrichtungen viele Eltern-Kind-Gruppen begleiten, benötigen wir auch qualifizierte Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen“, erklärt Andrea Schramm, Pädagogische Mitarbeiterin der KEB-Saar, die den Neuen die Zertifikate überreicht hat.


Eltern-Kind-Spielkreise bieten jungen Eltern und ihren Kindern beste Chancen, zum ersten Mal mit Gleichgesinnten im Kontakt zu sein, zu tanzen, spielen, singen und zu lachen. Auch findet hier ein wertvoller Erfahrungsaustausch statt. "Nachdem in letzter Zeit die Zahl der Spielkreise landesweit rückläufig schien, boomt plötzlich wieder die Nachfrage, was mit der Covid-Pandemie wahrscheinlich zumsammenhängt", meint die KEB-Saar-Mitarbeiterin.
Deshalb gibt es eine neue Qualifizierungsrunde im September/Oktober 2022 bei der Katholischen Familienbildungsstätte in Saarlouis  -> EINLADUNG <-  sowie weitere landesweite Fortbildungsangebote.

 

Vertrauensperson statt "Basteltante"!

Die Grundausbildung zum/zur Eltern-Kind-Gruppenleiter/-in umfasst  39 Unterrichtsstunden im Rahmen von vier Modulen. Neben der Alltagserfahrung im Umgang mit Kleinkindern, die angehende Gruppenleitende - zu allermeist selbst junge Mütter - schon mitbringen, liegt ein Ausbildungsschwerpunkt auf praktischen Übungen wie Malen, Singen, Musizieren, Basteln und Fingerspiele etwa zur Förderung der Feinmotorik und auch zur geistig-kognitiven Entwicklung. Bei dieser musischen Schulung werden alle Sinne bis hin zu körpersprachlichem Ausdruck einbezogen. Spielkreisalltag wie auch Kirchenfeste und Jahreszeiten bieten hierzu vielfältige Anlässe. Kenntnisse der Kommunikationstheorie sind in dieser Ausbildung genauso wichtig, so etwa die Regeln einer guten Gesprächsführung. „Gerade, weil man in einer bunten Eltern-Kind-Gruppe auch Konflikte austragen muss, ist es notwendig, über Gruppenprozesse Bescheid zu wissen“, unterstreicht Sozialpädagogin Lia Hoffmann (Foto: 2. v.li). Sie hat die Gruppe zusammen mit zwei versierten Referentinnen, beide ebenfalls Spielkreisleiterinnen, dem Kommunikationscoach Cornelia Nicola (Foto: 1. v.li) und der Musikgartenlehrerin Alexandra Peitz (Foto: 1. v.re), an vier Wochenenden in der Saarlouiser Familienbildungsstätte trainiert.

Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen seien aber keine "Basteltanten", was diesen oft nachgesagt werde, stellt Alexandra Peitz klar. Vielmehr sei eine Spielkreisleiterin "die Vertrauensperson, die zwischen den Eltern und dem Kind steht, beide mit größter Senibilität verbindet und so die gesamte Gruppe untereinander feinfühlig vernetzt". Genau das bestätigen die frisch gebackenen Spielkreisleiterinnen. Im Rahmen einer Hospitation bekamen die schon mal die Gelegenheit, das Gelernte mit selbst gemachtem Konzept in einer echten Eltern-Kind-Gruppe umzusetzen. - Auch das gehört zur „Starthilfe“. Auf dem Foto sind zwischen den drei Referentinnen fünf neue Spielkreisleiterinnen zu sehen, v. li. nach re.: Jennifer Schneider aus Perl-Sinz, Miriam Galic-Leschhorn aus Tholey, Sandra Rode aus Saarbrücken, Elisa Ney aus Ensdorf und Rehab Badrakhan aus Sulzbach.
 

INTERESSIERT an einer neuen Qualifizierungsrunde zum/zur Eltern-Kind-Gruppenleiter/-in in vier Modulen, am 17. und 24. September sowie am 8. und 15. Oktober 2022 ? - Infos gibt's bei der KEB-Saar unter info@keb-saar.de oder Tel. 06831 769264

Weitere Fortbildungsmöglichkeiten für Spielkreisleiter_innen und Co bei der KEB-Saar in 2022
Um die Fertigkeiten der Gruppenleiter_innen zu vertiefen und auch zu erweitern und mit neuen Ideen zu bereichern, bietet die KEB-Saar mit den Familienbildungsstätten weitere Fortbildungen landesweit an. Im Jahr 2022 befassen sie sich mit "Maria Montessori in Theorie und Praxis in 2 Modulen" (2. und 9. Juli in Saarbrücken), einer sehr leichten Methode der Liedbegleitung auf der Gitarre (JelGi, 30. April 2022 in Saarlouis), mit der Pädagogik Emmi Piklers (10. September 2022 in Saarbrücken), mit "Bilderbuch, Kniereiter, Reim und Fingerspiele" zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung (8. Oktober in Wallerfangen) und im Spätherbst gibt es einen weihnachtlichen Kreativkurs (am 22. Oktober 2022 in Saarbrücken).

Zu unserem Fortbildungsprospekt  "Auf einen Blick 2022 für Spielkreisleiter/-innen & Co" geht es demnächst HIER.

zur Startseite