Saarbruecken: KEB-Zertifikate gingen an sieben neue Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen

Sieben Frauen aus dem Regionalverband Saarbruecken, dem Kreis Saarlouis und aus dem Rheinland-Pfälzischen Palzem haben bei der Katholischen Familienbildungsstaette (FBS) im Saarbruecker Johannes-Foyer eine Ausbildung zur Eltern-Kind-Gruppenleiterin absolviert. Damit sind sie befaehigt, Spielkreise für Eltern mit Kindern im Alter von einem bis drei Jahren zu leiten. Diese Grundausbildung findet regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Saarland (KEB-Saar), den saarländischen Einrichtungen für Katholische Erwachsenen- und Familienbildung des Bistums Trier und der KEB Saarpfalz statt. Die Neuen sind: Sandra Bachmann und Zouzan Mamo aus Saarbrücken, Brigitte Banck aus Palzem, Kira Bauer aus Quierschied, Carmen Büchel aus Nalbach, Katharina Gaul aus Sulzbach und Sandra Sprötge aus Dillingen.   

„Landesweit gibt es etwa 120 Spielkreise und wir richten in den katholischen Familienbildungsstätten und Pfarreien nach Bedarf die Spielgruppen ein. Dafür brauchen wir qualifizierte Spielkreisleiterinnen“, erklärt Andrea Schramm, Pädagogische Mitarbeiterin der KEB-Saar, die den Neuen, die sich seit 5. März und dann nach dem Corona-Lockdown wieder seit Anfang Juni an insgesamt acht Schulungsterminen getroffen hatten, zum Zertifikat gratulierte. "Allein diese Corona-Unannehmlichkeiten bescheinigen Ihnen neben Ihrer neuen Qualifikation einen jeweils langen Atem und Durchhaltevermögen, was jede von Ihnen gerade als Eltern-Kind-Spielkreisleiterin sehr gut gebrauchen kann!" fügt die Pädagogische Mitarbeiterin lobend hinzu.

In Spielkreisen können Eltern mit ihren Kindern erste Gruppenerfahrungen sammeln, Gleichgesinnte kennen lernen und sich austauschen. Gemeinsam wird gesungen, gespielt und gelacht. „Angehende Spielkreisleiterinnen bringen meist schon eigene Erfahrung als Eltern mit, kennen den Alltag mit Kleinkindern und können sich so in die Fragen und Sorgen von Müttern und Vätern gut einfühlen“, bemerkt Nina Andres, die Leiterin der Saarbrücker Familienbildungsstätte. Ausbildungsschwerpunkte liegen auf frühkindlicher Entwicklung, Lernen, Beobachtung, Kommunikation sowie Leitung und Aufbau einer Spielgruppe. Praktische Anregungen wie das Gestalten von Bewegungslandschaften, Singkreisen oder der Auswahl von altersgerechtem Spielmaterial ergänzen die Lerninhalte. „Die Teilnehmerinnen hatten schon vielfältige Kompetenzen mitgebracht, die sie während dieser Ausbildung vertiefen konnten. Zudem stärkte sie der gegenseitige Austausch, um in die neue Leitungsaufgabe hineinzuwachsen“, halten die Referentinnen Diplom-Psychologin Julia Afgan und Jugend- und Heimerzieherin Katja Binkle fest. Unterstützt wurden die von der Musikgartenlehrerin und Spielkreisleiterin Alexandra Peitz.


Sieben neue Spielkreisleiterinnen in der FBS SB Zertifikatüberreichung am 1_7_2020
 


 

Die neuen Spielkreisleiterinnen mit coronabedingtem Abstand nebst den Referentinnen Katja Binkle (links oben) und Julia Afgan (rechts). Foto KEB-Saar vom 01.07.2020

Um die Fertigkeiten der Spielkreisleiterinnen und Spielkreisleiter weiter zu vertiefen, tauschen sie sich nach der Ausbildung regelmäßigaus. Dafür bieten KEB-Saar und Familienbildungsstätten spezielle Fortbildungsmodule landesweit an. In diesem Jahr 2020 gibt es am Sa, 22.8. in der Familienbildungsstätte Saarlouis noch einen Workshop zum "Bewegten Lernen" mit bunten Bewegungsbaustellen zum Thema "Psychomotorik für die Kleinsten"; am 10.10. in Haus Sonnental zu Wallerfangen ein Kreativ-Seminar rund ums Bilderbuch mit zahlreichen Fingerspielen, Kniereitern, Reimen und 10 kleinen Zappelmännern zum Thema "Frühkindliche Sprachentwicklung"; am 7.11. in Saarbrücken ein Methodenbaustein zum Thema "Montessori Pädagogik" - Einstieg in Theorie und Praxis mit Entwicklungsschwerpunkt 0 bis 3 Jahre; am 10.11. in Saarbrücken ein Ökumenisches Advents- und Weihnachtsseminar, ein Nachmittag mit musisch-kreativen und erzählerisch-darstellenden Kurzworkshops zur Advents- und Weihnachtszeit und am 21.11. geht es in Saarlouis um die einfache "JelGi"-Methode, um die Lieder und Tänze quer durchs (Kirchen-)Jahr im Spielkreis mit der Gitarre begleiten zu können.

Näheres zu diesen Fortbildungsveranstaltungen - "Auf einen Blick" - für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen & Co. finden Sie HIER.
Werfen Sie auch gern einen Blick in unser KEB-Saar Jahresprogramm 2020.

 

 Mamas und Papas im Saarland aufgepasst !
Wenn Sie einen Spielkreis in Ihrer Nähe suchen, dann erhalten Sie weitere Infos bei:  KEB-Saar, 06831 769264 oder info@keb-saar.de

 Nähere Infos: bei der KEB-Saar, 06831 769264, info@keb-saar.de

Saarbrücken und Dillingen, im Juli 2020

zur Startseite